Kategorie:

Verein

Schwimmen

Download PDF

Du schwimmst gerne; vielleicht bist Du früher mal in einem Verein geschwommen; vielleicht machst du Triathlon, und der Schwimmteil fällt Dir immer schwer; vielleicht suchst Du auch einen Sport, der Dich wieder fit macht und erinnerst Dich, das Du mal gut schwimmen konntest. Dann bist Du bei uns richtig. Unsere Erwachsenen- oder Mastersgruppe gehört zu der Schwimmgemeinschaft Dreieich (SG Dreieich), die sich aus den Vereinen STG Sprendlingen, TV Dreieichenhain und SV Dreieichenhain zusammensetzt. Wir trainieren mehrmals wöchentlich und freuen uns über Zuwachs.

Du passt zu uns, wenn:

  • Du zwischen 18 und 60 Jahre alt bist
  • Ein ehemaliger oder jetziger Leistungsschwimmer bist und wettkampforientiert trainieren
    möchtest oder
  • Du erst im Erwachsenenalter mit dem Schwimmsport begonnen hast
  • Deine Technik verbessern möchtest
  • und Du etwas für Deine Fitness tun möchtest
  • Du eine individuelle Wettkampfvorbereitung für z.B. Triathlon- oder Masters-Events braucht.

Was müsst ihr tun, um bei uns dabei zu sein?

Nicht viel, du kannst gerne zum Probetraining kommen. Wenn Dir unsere Gruppe gefällt, dann musst Du Mitglied in einem unserer Vereine der Schwimmgemeinschaft werden und kannst unsere vielfältigen Trainingsmöglichkeiten nutzen. Die Trainingstage sind Montags Abend, Mittwochs Abend und Samstags Vormittag. Interessierst Du Dich für unsere Gruppe und für ein Probetraining? Melde Dich einfach unter sgdreieich@t-online.de. Wir freuen uns auf Dich!


Verein

Download PDF

Liebe Gäste,

das „Wirtshaus im Haag“ ändert ab Oktober seine Öffnungszeiten. Diese sind dann:

Dienstag – Freitag – ab 17 Uhr

Samstag – ab 15 Uhr

Sonntag – ab 12 Uhr

Montag – Ruhetag

Euer Zoran Kolakovic + Team


Verein

Download PDF

Unsere Vereinsverwaltung geht in die „Betriebsferien“ und ist in der Zeit vom 23.07. bis 07.08.22 geschlossen.

Mitgliedsanträge, Kündigungen und Mailanfragen werden erst ab dem 08.08. wieder bearbeitet.

Bei Themen rund um das Thema Sport, wenden Sie sich bitte direkt an eine/n Ansprechpartner*in in der betreffenden Abteilung. Diese finden Sie unter:

https://www.sv-dreieichenhain.de/verein/der-verein/ansprechpartner/abteilungen/

Wir wünschen allen erholsame Ferientage.

Beste Grüße

Christoph Knittel


Verein

Download PDF

Nach kurzer Krankheit ist am gestrigen Tag unser langjhähriger Pächter der SVD-Minigolfanlage, Rolf Steinheimer,  verstorben.

Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und werden Rolf stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Für den Vorstand

Christoph Knittel

1.Vereinsvorsitzender


Bahnengolf

Download PDF

Liebe Gäste,

es gestaltet sich aktuell für uns sehr schwierig eine regelmäßige Öffnung unserer Minigolfanlage zu gewährleisten. Wir werden hier auf unserer Homepage tagesaktuell die Öffnungszeiten veröffentlichen.

 

Mittwoch, 13.07. – geschlossen

Donnerstag, 14.07. – geschlossen

Freitag, 14.07. – geschlossen

Samstag, 15.07. – Turniertag, frühestens ab 16 Uhr geöffnet

Sonntag, 16.07. – Turniertag, frühestens ab 16 Uhr geöffnet

Montag, 17.07. – Ruhetag (geschlossen)

 

Wir bedauern die aktuelle Situation sehr. Wir wünschten wir könnten eine regelmäßige Öffnung garantieren. Wir suchen mit Hochdruck nach Mitgliedern, die tageweise den Öffnungsdienst übernehmen können. Sobald dies gelingt, wird obige Liste aktualisiert.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Beste Grüße

Christoph Knittel

1.Vereinsvorsitzender


Verein

Download PDF

Auf der Delegiertenversammlung des SV Dreieichenhain wurde der Familienpapa und engagierte Ehrenamtler wiedergewählt. „Vielen Dank für das Vertrauen“, sagte Knittel vor den 42 Delegierten, die am Freitag (25.3.22) im SVD Clubhaus in Dreieichenhain zusammengekommen waren. Neben Knittel wurden auch weitere Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt. So werden Anja Knittel als Vorstand Mitgliederverwaltung, Andreas Eufinger als Vorstand Medien, Andreas Knittel als Vorstand PR/Marketing und Niklas Knittel als Vorstand Allgemeine Verwaltung für weitere zwei Jahre für den SVD ehrenamtliche Arbeit leisten.

Größter, emotionalster Punkt bei der diesjährigen Versammlung war die aktuelle Lage, die der Verein immer noch zu spüren bekommt. Knittel betonte, dass sowohl die Pandemie, als auch der Krieg in der Ukraine, den Verein weiterhin beschäftigen werden. Man müsse helfen und gerade die Flüchtlinge müssten jetzt gut integriert werden. „Ich bin hier bereits mit der Stadt Dreieich im Gespräch und habe die Unterstützung des SVD im Rahmen unserer Möglichkeiten angeboten. Wir werden unsere Minigolfanlage kostenlos zur Verfügung stellen und wir werden gemeinsam mit dem TV Dreieichenhain versuchen, Angebote für Flüchtlingskinder zu schaffen“, so Knittel. Das Blasorchester konnte bereits in einem Benefizkonzert über 2000 Euro an Spenden sammeln. Die Basketballabteilung verkaufte blau-gelbe Bonbons und sammelte knapp 400 Euro, die vom Hauptverein auf 500 Euro aufgestockt wurden.

Neben den Außenfaktoren, die weiterhin auf den Verein einwirken, ging es natürlich auch um Interna. An erster Stelle steht dabei die erfolgreiche Einführung des neuen SVD-Vereinsbusses, der besonders behinderten Kindern und Erwachsenen zu Gute kommt. Der Verein teilt sich die Nutzung des Busses mit der Janusz-Korczak-Förderschule in Langen, sowie der Behindertenhilfe der Stadt Dreieich. Für einige Auswärtsfahren war der Bus im Verein schon im Einsatz und soll am 1. April auch offiziell an der Janusz-Korczak -Schule eingeführt werden. „Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei den drei Hauptsponsoren: Gerhardt Baustoffe aus Dreieich, Penny Lane aus Dreieich und der Firma Enmon aus Heidelberg. Diese tragen einen wichtigen Teil dazu bei, dass das Fahrzeug komplett refinanziert wird und in einigen Jahren sogar einen Gewinn erwirtschaften kann“, sagte Knittel.

Beim Thema Finanzen hat der SVD auch einen großen Schritt nach vorne gemacht. Zusammen mit den Abteilungen konnte ein neuer, transparenterer Finanzplan aufgestellt werden. Vor allem gilt hier der Dank Finanzvorstand Manuela Skulteti, die sich dafür die Nächte um die Ohren geschlagen hat. Im Zuge des neuen Plans und der steigenden Kosten für den Verein – vor allem im Bereich Energie und Instanthaltung – wurde für 2023 von allen Delegierten eine leichte Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beschlossen. So wird der Beitrag in den verschiedenen Mitgliedsformen im Schnitt um 50 Cent teurer werden im kommenden Jahr. Zudem wurde in der Versammlung betont, dass sich der Vorstand nochmal zusammensetzen werde, um die aktuelle Entwicklung der Weltlage einzuschätzen und evtl. anfallende Kosten neu zu bewerten.

Auch bei den Abteilungen gab es Veränderungen. So übergab Herbert Haller bei der Tennisabteilung den Staffelstab an Christopher Mansour und Thomas Schnierle, die gemeinsam mit einem breit aufgestellten Team die Abteilung weiter voranbringen werden. Damit haben die vier größten Abteilungen im SVD in den vergangenen 12 Monaten die Abteilungsleitungen erfolgreich gewechselt – Tennis, Fußball, Turnen und Basketball. „Ein Zustand, über den wir im Vorstand sehr glücklich sind“, sagte Knittel.

Im Bereich Medien hat sich der SVD in den letzten zwei Jahren komplett neu aufgestellt. Der Fokus wird vor allem auf die Einbindung von Social Media gelegt. Bei Instagram unter svdreieichenhain konnte der Verein seine Followerzahl um 100 Prozent steigern seit der letzten Delegiertenversammlung im Herbst 2021. „Es ist für unsere Mitglieder und auch Vereinsexterne ein sehr schneller und einfacher Weg sich zu informieren und mit Verantwortlichen im Verein Kontakt aufzunehmen“, sagte der Vorstand Medien Andreas Eufinger.

Für die kommenden 12 Monate plant der SVD vor allem endlich angedachte Projekte weiterzubringen. Der Hauptverein braucht finanzielle Mittel, um die Instandhaltung weiterer Investitionen – geplant ist die Option ein neues Clubhaus zu errichten – zu finanzieren und anstehende Energiekosten zu decken. Außerdem sollen die Gespräche und die Zusammenarbeit mit dem TV Dreieichenhain intensiviert werden. Erste Gespräche haben hier bereits stattgefunden.

Alles in allem ein rundum gelungener und wichtiger Abend für den Verein. Der SV Dreieichenhain ist mit 1576 Mitgliedern der zweitgrößte Verein in Dreieich und die Nummer 12 im Sportkreis Offenbach.


Verein

Download PDF

wie in den vergangen Jahren wird der Jahresbrief nicht mehr in gedruckter Form per Post an die Mitglieder versendet, sondern in digitaler Form auf der Homepage veröffentlicht.

Zum Öffnen der Jahresberichte 2021 bitte hier klicken .


Verein

Download PDF

Der Vorstand des SV 1890 e.V. Dreieichenhain hat in seiner Vorstandssitzung am 10.03. einen Antrag auf Änderung der Mitgliedsbeiträge zur Delegiertenversammlung am 25.03.22 beschlossen. Demnach sollen die Delegierten über eine moderate Erhöhung abstimmen, die dann zum 01.01.2023 in Kraft treten würde. Die in der nachfolgenden pdf aufgeführten Erhöhungen sind gemäß Antrag vorgeschlagen:

Delegiertenversammlung 2022 – Antrag auf Beitragsanpassung

Hierzu der 1.Vereinsvorsitzende Christoph Knittel. „Die letzte Erhöhung wurde vor 4 Jahren vorgenommen und trat zum 01.01.2019 in Kraft. In der Zwischenzeit haben sich auch für unseren Verein an vielen Stellen Kostensteigerungen eingestellt, denen wir auf Dauer mit der aktuellen Beitragsstruktur nicht begegnen können. So sind neben den Energiekosten die weiteren Unterhaltskosten für die Vereinsanlagen durch Preissteigerungen stetig gestiegen. Wir haben durch Optimierungen zum Beispiel im Versicherungswesen und durch den Versuch mehr Arbeiten in Eigenleistung zu erbringen zwar Einsparungen vornehmen können, dies wird aber bei der aktuellen Preisentwicklung nicht ausreichen. Dennoch wollten wir die Erhöhung moderat gestalten und halten diese im Bereich der Inflationsrate. Darüber hinaus haben wir die Notwendigkeit weitere Rücklagen für künftige Sanierungs- oder Baumaßnahmen zu schaffen, damit wir auch für die Zukunft besser aufgestellt sind. Die Beiträge für Alleinerziehende mit Kindern haben wir bewußt für eine Erhöhung ausgeklammert.“

 


Verein

Download PDF

Info zur aktuellen Fassung der Coronaschutzverordnung.

Ab heute gilt in gedeckten Sportstätten wieder die 3G-Regel (Geimpft, genesen oder getestet).

Nachfolgend lest Ihr hierzu die Auslegungshinweise, veröffentlicht auf der Internetseite des Landessportbundes Hessen:

§ 20 Sportstätten
In
Sportstätten ist die Sportausübung zulässig, wenn ein sportartspezifisches Hygienekonzept vorliegt.
In gedeckten Sportstätten dürf
en nur Personen mit Negativnachweis nach § 3 eingelassen werden. Für
Zuschauer gilt § 16 Abs. 1 entsprechend.


Der Freizeit und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist vollumfäng-
lich erlaubt. Dies gilt unabhängig von der Personenzahl, § 16 Abs. 1 findet für die Sportausübung
keine Anwendung. In gedeckten Sportstätten gilt 3G (geimpft, genesen oder negativ getestet) erfor-
derlich. Hinsichtlich der geforderten sportartspezifischen Hygienekonzepte wird auf die DOSBLeit-
planken zur Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens

https://cdn.dosb.de/user_upload/www.dosb.de/Corona/20210514_Leitplanken_2021.pdf

und die Empfehlungen des Landessportbundes

https://www.landessportbundhessen.de/servicebereich/news/coronavirus/
verwiesen.
Bei der Sportausübung muss keine Maske getragen werden.


Tanzkurze in Tanzschulen und anderen Einrichtungen unterfallen § 20. Es handelt sich um die Aus-
übung von Sport.


Zuschauer sind beim Trainings und Wettkampfbetrieb zulässig, wenn sichergestellt wird, dass diese
den allgemeinen Vorgaben für Veranstaltungen (siehe § 16) nachkommen können.

Der Negativnachweis der (auch ehrenamtlich) Beschäftigten erfolgt nach den Arbeitsschutzregelungen
des Bundes (geimpft, genesen oder beim Betreten des Betriebes getestet). Dies gilt auch für die
Sportlerinnen und Sportler des Spitzen und Profisports laut Erlass des HMdIS vom 3.11.2020.


Verein

Download PDF

Liebe SVD´ler,

seit heute ist es traurige Gewissheit, nach Jahrzehnten des Friedens ist in Europa wieder ein Krieg ausgebrochen. In einem Völkerrechtswidrigen Akt, hat der russische Präsident Putin einen Angriff auf den demokratischen Staat Ukraine befohlen. Diese menschenverachtende Tat, ist durch nichts zu erklären oder gar zu legitimieren. Wir als SVD-Gemeinschaft sind in Gedanken bei den Menschen in der Ukraine. Wir fühlen mit allen hier in Deutschland und in unserem Verein, die Verwandte, Angehörige und Freunde in der Ukraine haben und sich um deren Wohlergehen Sorgen machen.

Unser Verein ist auch durch die Vielfältigkeit der Kulturen so lebendig, die Teil unserer Gemeinschaft sind. Dies hilft Vorurteile zu beseitigen und ein friedliches Miteinander zu fördern. Hilfsbereitschaft und Respekt sind dabei unumstößliche Prinzipien, denen wir uns alle verpflichtet fühlen. Uns ist egal wo unsere Mannschafspartner*innen geboren wurden, welcher Religion sie angehören oder welche Geschlechtsneigung sie haben.

Dieser Krieg wurde nicht von „den Russen“ begonnen, sondern von einer irrationalen politischen Führung des Landes. Daher bleibt auch nach diesem die Geschichte verändernden heutigen Tag für uns völlig gleichgültig, welche Nationalität unsere Vereinsmitglieder haben. Egal ob Ukrainer, Russen, Polen, Deutsche oder eine der vielen anderen Nationalitäten. Wir alle im SVD bleiben EIN TEAM.

Mit den besten Wünschen

Christoph Knittel

1.Vereinsvorsitzender