WU 18

Neue Herausforderungen für das Team der WU18 in der kommenden Saison

Für das Team der weiblichen U18 war in der letzten Saison einiges neu. Nicht nur, dass sie in einer neuen Altersklasse in der Oberliga antreten mussten, auch eine neue Trainerin haben sie zur Seite gestellt bekommen. Für alle Beteiligten war diese Kombi eine Herausforderung, der wir uns gerne gemeinsam gestellt haben.

Die Saison verlief mit Höhen und Tiefen. Gegen vermeidbar leichte Gegner haben sich die Mädels zum Teil schwer getan. Bei stärkeren Gegnern wiederum haben sie mit viel Willen, Ehrgeiz, Kampfgeist und dem Glauben an sich, die rosa Bögen nach Hause geholt. Mit 12 Niederlagen und 8 Siegen haben sich die jungen Haanerinnen einen tollen 7. Platz in der Oberliga gesichert. Für die erste Saison in der Oberliga können sie auf ihre Leistung stolz sein.

Nun geht der Blick aber schon wieder nach vorne. In der kommenden Saison 2019/2020 wird gemäß der Entscheidung des HBVs eine 10er-Runde gespielt. Die ersten 8 Teams der Tabelle waren für die Liga bereits gesetzt. Für die letzten zwei Plätze wurde ein Qualifikationsturnier ausgetragen, bei dem sich Bad Homburg und TV Langen durchsetzen konnten. Somit sind die Gegner bekannt.

Die Weiterentwicklung des Teams steht an oberster Stelle. Einer neuen Herausforderung in diesem Zusammenhang jedoch, der wir uns in der kommenden Saison stellen müssen und werden, wird die Integration von U16 Spielerinnen in den kleinen Kader der U18 sein. Damit dies gelingt, trainieren einige Spielerinnen bereits 1x die Woche fleißig mit.

Für ein Jahr werden wir leider auf Lea Glib verzichten müssen, da sie ein Auslandsjahr an einer kanadischen Highschool verbringen wird. Im Namen des Teams wünschen wir ihr an dieser Stelle viel Spaß und Erfolg.

Wie sich die Saison entwickeln wird, ist schwer zu sagen. Der Klassenerhalt ist aber das gesteckte Ziel. Und wenn wir uns am Ende um 1-2 Plätze in der Tabelle verbessern, umso besser.

GO!!! PLAY!!! FIGHT!!! WIN!!!

Das Team der Saison 2019/2020:

Hintere Reihe von links nach rechts: Lina Hubert, Lotte Duhl, Lina Hosenseidl, Emily Jung, Angelina Jörg, Greta Wohlfahrt, Lea Glib, Hannah Jochum, Luisa Kahl
Vordere Reihe von links nach rechts: Jana Trettin, Charlotte Strohfeld, Pauline Hörstel, Georgina Jörg (Trainerin), Jolanda Qarri, Jana Reinisch, Tamara Schmidt
Auf dem Foto fehlt: Johanna Freund