Herren 70

2017 (Gruppenliga) Herren 70 (4er): Herausragender dritter Platz!

Als drittbestes von acht Teams in der Gruppenliga haben die Herren 70 in dieser Saison ihr bestes Ergebnis auf Landesebene erzielt.

Darauf konnte Mannschaftsführer Rolf Düncher vor Beginn der Saison kaum hoffen, denn vom langjährigen Stamm der Mannschaft standen ihm in der Spielzeit 2017 fünf  Spieler in den meisten Begegnungen  leider nicht zur Verfügung. Daher mussten an fast jedem Spieltag  Hartmut Strauss, Willi Deicke und  Rainer Lang von den Herren 65 aushelfen, ohne deren Einsatz die Mannschaft nicht so erfolgreich abgeschnitten hätte.

Mit Siegen über TC Weißkirchen, TC Götzenhain sowie zwei Unentschieden gegen TC Bad Vilbel und MSG Bürstadt/TC Hofheim-Ried  errangen  die Herren 70  recht bald ausreichend Punkte, um mit dem Abstieg nichts mehr zu tun zu haben.

Dem folgte am letzten Spieltag ein weiterer Sieg bei RW Wächtersbach.

Einzig gegen den ohne jeden Punktverlust gebliebenen Meister TV Haigerseelbach/Allendorf  und gegen den Tabellenzweiten TV Wehrda/Europabad Marb. mussten unsere Herren 70  Niederlagen hinnehmen. Glückwunsch zu einer „reifen“ Leistung, die selbst unter Berücksichtigung der Altersklasse so nicht zu erwarten war.

Unser Bild zeigt die Mannschaft am letzten Spieltag beim Auswärtssieg auf der Anlage des RW Wächtersbach. Zum Einsatz kamen: Rolf Düncher (MF), Mike Grundmann, Rainer Lang, Helmut Beckmann, Hartmut Strauss, Willi Deicke, Harald Betten und Wolfgang Gräger.